Nancy — 14. November 2012, 09:48

Köln: Silvester am Kölner Dom feiern

Köln ist nicht nur für die Einwohner der Dommetropole selbst, sondern auch für zahlreiche Gäste ein beliebter Ort, um den Jahreswechsel ausgelassen und feierlich zu begehen. Jedes Jahr wartet der Rhein mit einem spektakulären und schönen Mitternachtsfeuerwerk auf.

Das Kölner Mitternachtsfeuerwerk versetzt die Skyline von Dom, Groß St. Martin und Hohenzollernkirche in ein Meer aus tausend Lichtern und Farben. Ausgehend von den innerstädtischen Brücken haben die Besucher einen ausgezeichneten Blick auf das Feuerwerk. Sowohl die Zoobrücke als auch die Deutzer Brücke und die Severinsbrücke werden für den Verkehr anlässlich der Feierlichkeiten zum Jahreswechsel gesperrt.

Eine tosende Silvesterparty mit Angeboten und Programm für sämtliche Altersklassen findet jedes Jahr am Kölner Dom statt. Einen hervorragenden Blick auf das Silvesterfeuerwerk haben Besucher im Restaurant KölnSKY. Es befindet sich  in der 27. und 28. Etage des LVR-Turmes in Deutz. Das Restaurant versorgt seine Gäste zum Silvesterabend mit einem Fünf-Gänge-Menü. Zu Mitternacht wird für einen gebürtigen Rutsch ins neue Jahre Champagner gereicht. Der Neujahrstag beginnt im KölnSKY mit einer tosenden Party.

Gäste, die auf das Menü verzichten können, können in der 28. Etage den Silvesterabend feiern. Dort werden lediglich Mitternachtssnack und Getränke gereicht. Für die Party fallen pro Person Kosten von 99 Euro an. Das Gala-Menü schlägt mit 189 Euro zu Buche.

In Kölner Hotels und Restaurants werden diverse Silvester-Dinners angeboten. Der Silvesterabend kann auch mit einer Schiffstour auf dem Rhein begangen werden. Von regionalen Anbietern werden insgesamt fünf Schiffe auf den Rhein geschickt. Mit unterschiedlicher Musik bieten sie Besuchern eine grandiose Kulisse für den Silvesterabend. Das Angebot reicht von Klassikern über Disco-Pop bis hin zu HipHop.

In der Lanxess-Arena kommen Liebhaber des kölschen Tön auf ihre Kosten. Die Bläck Föss laden zum alljährlich stattfindenden Silvesterkonzert ein. Begleitet wird das Konzert durch Kölsch vom Fass. Ein hinreißendes Silvesterprogramm der etwas anderen Art bietet der Musical Dome. Die Harlem Gospel Singers sorgen für beeindruckende musikalische Momente.

In den Kölner Clubs und Diskotheken reichen die Partys bis in die frühen Morgenstunden. Das neue Jahr wird in der Rheinmetropole traditionell mit den Kirchenglocken des Kölner Doms begrüßt. Ausgehend vom Freideck eines der zahlreichen Schiffe bietet sich Besuchern ein unvergesslicher Blick auf die Silhouette der Kölner Altstadt. Einen besonders guten Rundumblick auf das Feuerwerk zum Jahreswechsel bietet das Partyschiff, das in Köln-Porz ablegt. Das Steuerhaus des Kapitäns befindet sich im ersten Stock des Schiffs. Im zweiten liegt das Freideck. Von dem Freideck bietet sich ein wunderschöner Rundumblick, der von der Deutzer Brücke bis zur Hohenzollernbrücke reicht. Die Fahrten auf den Silvesterschiffen sollten rechtzeitig reserviert werden.

Keine Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>